Filmarchiv

Stöbern Sie in unseren Produktionen
und machen Sie sich ein Bild von unserer Arbeit

   Zum Abspielen des Films klicken

Naturerbe Eifel

Der Film zeigt die Vielfalt der Natur im
Eifelkreis Bitburg-Prüm im Jahresverlauf.

„Naturschutz geht uns alle an“ sagt Landrat Dr. Joachim Streit.
Von Blumen, Bienen, Wildkatzen, über Feuersalamander und Eisvogel
bis zum Menschen: Alles ist voneinander abhängig und sehr verletzlich.
Ohne Natur hat
auch der Mensch keine Zukunft.
Viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten sind im Eifelkreis noch zu
finden oder haben sich in den letzten Jahren wieder angesiedelt.
Dies ist nicht zuletzt ein Ergebnis der unermüdlichen Arbeit der
Naturschutzbehörden und vieler freiwilliger Helfer.

„Wir wollen Weltverbesserer sein“,
führt Landrat Dr. Streit deshalb weiter aus.
„Weltverbesserer zum Erhalt der Tiere und der Landschaft,
Weltverbesserer zum Erhalt der Welt, die wir Eifel nennen.
Der Eifel von heute – und der Eifel von morgen…“

Produktion: AWI-Film / Soundlabmedia
DVD AWI-1801

 

   Zum Abspielen des Films klicken

Der Westwall im Eifelkreis Bitburg-Prüm

Der sogenannte Westwall sollte eine rund 630 km lange Befestigungslinie
zur Absicherung der westlichen Reichsgrenze werden. Ab 1936 waren
Hunderttausende von Arbeitern damit beschäftigt dieses gigantische
Bollwerk zwischen Kleve und Basel zu errichten.
Doch trotz seiner 20.000 Bunker erfüllte der Westwall seine Aufgabe als
Defensivbauwerk jedoch nicht und wurde im Februar 1945 von den
angreifenden alliierten Truppen auf breiter Front durchbrochen.
An vielen Orten inmitten der idyllischen Landschaft der Eifel findet man
auch heute noch die Spuren von zerstörten Bauwerken, Bunkern und Panzersperren.
Besonders zahlreich sind diese Artefakte im Westen des Eifelkreis Bitburg-Prüm
und entlang der Grenze zwischen Deutschland, Belgien und Luxemburg.
Als stumme Zeugen einer dunklen Epoche sind sie heute Mahnmale zum Frieden.
Vielerorts hat sich die Natur die Bunkeranlagen erobert und ähnlich den
Überresten von versunkenen Schiffen, bilden sie heute einen wertvollen
Rückzugsort für selten gewordene Pflanzen und Tiere.

Produktion: AWI-Film / Soundlabmedia
DVD AWI-1701

   Zum Abspielen des Films klicken

1300 Jahre Bitburg

Eigentlich ist die Stadt Bitburg ja viel älter als 1300 Jahre,
aber die erste urkundliche Erwähnung der Stadt im Jahre
715 war für die Bitburger auf jeden Fall ein Grund zum Feiern.

Schon die Römer bauten die ersten Stadtbefestigungen,
deren imposante Überreste heute noch gut erhalten sind.
Im zweiten Weltkrieg wurde die Stadt fast völlig zerstört
und von den Amerikanern zur toten Stadt erklärt.
Aber mit dem Bau der US Airbase in den 1950er Jahren
erblühte die Stadt zu neuem Leben und sie entwickelt
sich auch heute – 2 Jahrzehnte nach dem Abzug der
Amerikaner immer noch sehr positiv weiter.

Der Film erzählt die Geschichte der Stadt von der Keltenzeit
bis heute und gibt einen Eindruck von den vielen Veranstaltungen
und Ereignissen im Jubiläumsjahr.

Produktion: AWI-Film /  Soundlabmedia.
DVD AWI-1601

________________________________________________________________________________________________________________________________

   Zum Abspielen des Films klicken

Innere Medizin III – Kompetenz für die Gesundheit

Gemeinsam mit Dr. med. Karl-Eugen Hauptman, Chefarzt
der Abteilung für Kardiologie am Brüderkrankenhaus Trier
produzierten wir einen Film über die Behandlungs-
möglichkeiten der Abteilung für Innere Medizin III,
deren Schwerpunkt das Herzkatheterlabor darstellt.

Die Schwerpunkte des Films sind Informationen über
die Herzkatheterdiagnostik, Gefäßdilatation/Stenting,
Kathetergestützter Herzklappenersatz, Schrittmacher-
und Defibrillator-Implantation, sowie die Katetherablation.

Produktion: AWI-Film / Soundlabmedia
DVD AWI-1501

________________________________________________________________________________________________________________________________

   Zum Abspielen des Films klicken

7 Lichter – Das Leben der Juden im Grenzgebiet Deutschland-Belgien-Luxemburg

Seit fast 1000 Jahren hat die jüdische Kultur das Leben in der
Grenzregion mitgeprägt. Emanzipation und Integration waren
auch für die jüdische Bevölkerung selbstverständlich.
Die schlimme Zeit der Shoah führte jedoch beinahe zur Ausrottung
der jüdischen Kultur in der Region. Doch neue Generationen
bringen das jüdische Leben zurück, knüpfen an alte Traditionen
an und entwickeln sich weiter.
Die 7 Kerzen der Menora brennen wieder: 7 Lichter für einen
vorsichtigen Optimismus auf eine langfristige Stabilisierung
der jüdischen Kultur in der Grenzregion.

Produktion: AWI-Film / Soundlabmedia
DVD AWI-1401

________________________________________________________________________________________________________________________________

   Zum Abspielen des Films klicken

Hightech für das Leben – Herzkatheterlabor

Gemeinsam mit Dr. med. Karl-Eugen Hauptman, Chefarzt
der Abteilung für Kardiologie am Brüderkrankenhaus Trier
produzierten wir einen Film über die Behandlung von
Herzklappen-Erkrankungen im Katheterlabor.

Die moderne Kardiologie entwickelt immer ausgefeiltere
Verfahren um Herzkrankheiten zu behandeln. Die Therapie
von Herzklappenerkrankungen im Herzkatheterlabor ist ein
weiterer Hightech-Baustein der Behandlungsmöglichkeiten
und bietet speziell für Hochrisikopatienten eine weniger
belastende Alternative zu konventionellen chirurgischen
Herzklappenoperationen.

Produktion AWI-Film / Soundlabmedia
DVD AWI-1301

________________________________________________________________________________________________________________________________

   Zum Abspielen des Films klicken

Ein Beruf für das Leben – Moderne Kardiotechnik

Dieser Film entstand in Zusammenarbeit mit der DGFK – Deutsche Gesellschaft für Kardiotechnik
(Deutsche Gesellschaft für Kardiotechnik)
Mit der Entwicklung der modernen Herzchirurgie
entstand vor ca. 50 Jahren der Bedarf für eine qualifizierte
Bedienung der für die meisten Operationen am Herzen
unverzichtbaren Herz-Lungenmaschine. Hieraus entwickelte
sich das heute sehr umfangreiche Arbeitsfeld des Kardiotechnikers.
Jedes Jahr profitieren in Deutschland ca. 100.000 Menschen
(darunter ca 4.000 Kinder) von ihrer verantwortungsvollen
Arbeit. Beim Einsatz eines Herzschrittmachers, einer
Bypass-Operation, einem Herzklappenersatz oder einer
Herz-Transplantation, liegt das Leben der Patienten
für die Zeit der Operation in ihren Händen. Die DGfK
arbeitet an der Entwicklung von Qualifizierungsstandards und
der Anerkennung des Kardiotechnikers als Ausbildungsberuf

Produktion: AWI-Film / Soundlabmedia
DVD AWI-1202

________________________________________________________________________________________________________________________________

   Zum Abspielen des Films klicken

Neue Wege für das Leben – Die Koronare Bypass-Operation

In Zusammenarbeit mit Professor Dr. Ivar Friedrich,
Chefarzt der Abteilung für Herz- und Thoraxchirurgie
am Brüderkrankenhaus Trier produzierten wir einen
informativen Film über die Therapie bei Erkrankungen
der Herzkranzgefässe.
Mit Hilfe von 3D-Animationen des schlagenden Herzens
werden die Grundlagen der Herzfunktion und die Behand-
lungsmöglichkeiten zur Verbesserung der Blutversorgung
der Koronarien verständlich erklärt.

Der Film richtet sich vor allem an betroffene Patienten.
Im Vorfeld einer möglichen Operation sollen, mit Hilfe
ausführlicher Hintergrundinformationen zum Thema,
Entscheidungshilfen gegeben und Ängste genommen werden.

Produktion: AWI-Film / Soundlabmedia
DVD AWI-1201

________________________________________________________________________________________________________________________________

   Zum Abspielen des Films klicken

40 Jahre Eifelkreis Bitburg-Prüm

Der Eifelkreis Bitburg-Prüm feierte im November 2010 sein
40-jähriges Bestehen.
Die Jubiläumsfeier in der Stadthalle
Bitburg ist der Einstieg in eine 40-minütige DVD Dokumentation
über die Geschichte des Eifelkreises und die aktuellen Aktivitäten.

Der Eifelkreis Bitburg-Prüm ist der flächenmäßig größte Landkreis in
Rheinland-Pfalz. In der wirtschaftsstarken Region, mit ihren bodenständigen
Menschen und einer idyllischen Landschaft mit landwirtschaftlicher
Tradition, gibt es viele touristische Höhepunkte.
Die Gegend mit spannendem historischem Hintergrund bietet moderne,
interessante Kulturangebote und eine anspruchsvolle Gastronomie,
die eine qualitätsorientierte „Marke Eifel“ mit Produkten aus der heimischen
Land- und Forstwirtschaft“ ihr Eigen nennen kann.
Viele bekannte Unternehmen, die ihre Produkte von hier aus in die
ganze Welt exportieren, haben im Eifelkreis Bitburg-Prüm ihren Firmensitz.

Produktion: AWI-Film / Soundlabmedia
DVD AWI-1103

________________________________________________________________________________________________________________________________

   Zum Abspielen des Films klicken

Leben ohne Luftnot – Operationen an der Herzklappe

Gemeinsam mit Professor Dr. Ivar Friedrich,
Chefarzt der Abteilung für Herz- und Thoraxchirurgie
am Brüderkrankenhaus Trier produzierten wir einen
aufwändigen Film über Herzklappen-Erkrankungen.
Mit anschaulichen 3D-Animationen des schlagenden Herzens
werden die Funktionsweise der Herzklappen und die Behand-
lungsmöglichkeiten bei Herzklappendefekten verständlich erklärt.

Der Film richtet sich vor allem an betroffene Patienten.
Im Vorfeld einer möglichen Operation sollen, mit Hilfe
ausführlicher Hintergrundinformationen zum Thema,
Entscheidungshilfen gegeben und Ängste genommen werden.

Produktion: AWI-Film / Soundlabmedia
DVD AWI-1102

________________________________________________________________________________________________________________________________

   Zum Abspielen des Films klicken

Bitburg erleben

…ist der Name des neuen Bitburger Stadtportraits.

Die Filmproduktion gibt einen Überblick über die
Entstehungsgeschichte und die kommunalen Strukturen
Bitburgs. Auch die gastronomischen und touristischen
Highligts der Südeifel-Metropole und der näheren Umgebung
werden vorgestellt.

Schnitt, Nachbearbeitung und DVD-Produktion
übernahm unser Partner Soundlabmedia.
DVD AWI-1101

________________________________________________________________________________________________________________________________

   Zum Abspielen des Films klicken

Kolmeshöhe – Den Toten ein Gesicht geben

Auf dem Soldatenfriedhof Kolmeshöhe in Bitburg haben mehr als 2000
Soldaten und zivile Kriegstote der beiden letzten Weltkriege ihre letze
Ruhestätte gefunden.
Der Film erzählt die Geschichte des Friedhofes und gibt mit
der Schilderung einzelner Schicksale dort bestatteter Soldaten
und Zivilisten einen Einblick in die bewegte Vergangenheit Bitburgs.
Besonderen Reiz erhält der Film durch die Erzählweise aus der
Perspektive eines dort auf dem Friedhof stehenden Baumes,
der die Weltgeschichte „Blattnah“ erfuhr. Die tiefe und markante
Stimme Volker Lechtenbrinks, den wir für die Dokumentation
gewinnnen konnten, verleiht dem Baum einen authentischen
und glaubwürdigen Charakter.

Produktion: AWI-Film / Soundlabmedia
DVD AWI-1001